Pflegetagegeldversicherung

Die Nr. 1 Pflegezusatzversicherung in der Kundengunst

Nach Abschluss einer Pflegetagegeldversicherung erhalten Sie für jeden Tag, an dem Sie pflegebedürftig sind, einen festen vereinbarten Geldbetrag.

Die Höhe dieses Betrags hängt  vom Pflegegrad des Versicherten ab. Hier werden bei der Bestimmung der Pflegebedürftigkeit ausschließlich die Kriterien der gesetzlichen Pflegeversicherung (Pflegestufen) zugrunde gelegt (im Gegensatz zur privaten Pflegerente)


Die Pflegetagegeldversicherung wird immer von einer Privaten Krankenversicherung angeboten. Einmalzahlungen sind nicht möglich. Die Krankenversicherungen können bei nicht kalkulierten Kostensteigerungen diese Kosten per Beitragserhöhung weiter zu geben.

Vorteile der Pflegetagegeldversicherung
  • Freie Verwendung des Pflegetagegeldes im Gegensatz zur Pflegekostenversicherung
  • Pflegetagegeld wird bereits ab Pflegestufe 1 gezahlt
  • Pflegekosten müssen nicht durch Belege bzw. Rechnungen nachgewiesen werden
  • Versicherungsschutz bis ans Lebensende Auszahlung des Pflegetagegeldes sowohl bei (teil)stationärer Pflege, als auch bei häuslicher Pflege durch Pflegepersonal oder Angehörige (Laienpflege)
  • NEU: Neuerdings bieten einige Pflegetagegeld-Tarife auch Leistungen bei Demenz

Fazit: 
Für die meisten Menschen ist das Pflegetagegeld eine gute Wahl, weil sie dem Kunden Wahlmöglichkeiten einräumt. Die Pflegetagegeldversicherung ist empfehlenswert für Menschen, die langfristig sicher die Beiträge aufbringen können und die im Pflegefall neben der gesetzlichen Pflegeversicherung Geld zur freien Verfügung haben wollen. Das Pflegetagegeld zahlt dem Pflegebedürftigen später die vereinbarte Summe zur freien Verfügung.

Das ist wichtig, denn kaum jemand hat heute schon eine präzise Vorstellung davon, wie, wo und von wem er in 20 oder 30 Jahren gepflegt werden möchte. Beim Pflegertagegeld spielt es keine Rolle, von wem er wo gepflegt wird. Ob er in der eigenen Wohnung, im Heim in einer Senioren-WG leben will, ob er von professionellen Helfern oder von Angehörigen gepflegt wird - das Pflegetagegeld wird gezahlt. Es können auch Hilfeleistungen bezahlt werden. Sie können sich erkenntlich zeigen, wenn die Nachbarin für sie mitkocht oder die Blumen pflegt, eine Schülerin den Hund ausführt oder jemand ihnen vorliest oder beim Kreuzworträtsellösen hilft. Wenn Sie an einer Pflegetagegeldversicherung interessiert sind, fordern Sie noch heute Ihr persönliches Angebot an.

                                                                                                                                                                zurück